Team Wallraff bei Burger King

Angefressene Brötchen, massenhaft Kot! Das Team Wallraff sichtet Mäuse bei Burger King: team wallraff Die Angestellten wussten Bescheid, wozu dann noch Wallraff? Es gibt nur eine Erklärung: das waren keine Mäuse, das war das Team Wallraff selber, als Mäuse verkleidet. Die Geschäftsleitung hat Fallen aufgestellt. Das Team ist immer noch da, wer fehlt, ist Wallraff.

Wärmepumpe: Lärm für die Umwelt?

Wer das Land der Klimageräte, Nordamerika, sommers besucht, findet nachts kaum Schlaf wegen der  Ventialtorbrummerei. Wärmepumpen funktionieren genauso, nur umgekehrt. Lärm gilt als Leistungsnachweis, das merkt man an den Laubbläsern. Unsere Vermutung: Alle, die jetzt auf Wärmepumpen schwören, sind alte Säcke…pardon: sind in jenem Reifestatus, wo man im Lärmnotfall einfach das Hörgerät rausnehmen kann.

Bilderverbrennung in London

Der Künstler Damien Hirst will seine Bilder verbrennen. Bilderbrenner
Damit zeigt er uns eine Alternative zu den Tee-Kerzen Öfen, die sich momentan manche Leute basteln. Die Kunst geht neue Wege: Warme Farben allein reichen im Winter nicht mehr aus. Wobei man sparsam mit der Kunst umgehen soll. Es wäre doch der Hohn, endlich wieder weisse Weihnachten und dann sind schon alle Bilder weg.

Aus der Bahn geschubst: Nasa-Satellit kollidiert mit Komet

Die Nasa hat tief im All einen Satelliten in einen Kometen gesteuert, um ihn aus seiner Umlaufbahn zu bringen. Es war nur ein Test. So will die Nasa in Zukunft Kometen auf Kollisionskurs zur Erde aus ihrer Bahn schubsen. Nun schlagen Nasa-Rechner Alarm: Der erfolgreich aus seiner Bahn geschubste Komet befindet sich inzwischen auf Kollisionskurs zur Erde.

Teelichte-Ofen? Sowieso Quatsch!

Teelichtofen

Jetzt glauben Menschen, sie könnten ihre Wohnung mit einem Ofen von „Teelichte“ beheizen. Ja, Lichte. Gemeint sind kleine Kerzen. Statt Lichter: Lichte. „Teelichte“. Kleine Kerzen zum Tee warmhalten. Allein dass der Begriff „Teelichte“, der, wohl wegen eines ostfriesischen Druckfehlers, jahrzehntelang für „Teelichter“ mit R stand, widerspruchslos von den Kandiszuckerfundamentalisten übernommen und mitgetragen wurde, spricht dafür, den Umgang mit den kleinen Teelichtern zu verbieten. Die Handywischer wissen doch nicht mehr, wie echtes Feuer geht, geschweige denn richtiges Löschen. Wir sagen für November, Dezember eine Hochkonjunktur der Feuerwehren voraus, wegen digitaler Verdeppung. Dass ein Kerzlein, das gerade mal die Teekanne warmhalten kann, fette Wohlstandsplunder mitsamt Wohnung über gefühlte Minusgrade bringen soll – das glauben eh nur eben fette Wohlstandsplunder, die von offener Flamme nur digitale Eindrücke haben und dann blöd aus der Wäsche gucken, wenn der Vorhang am Wohnzimmerfenster analog brennt. 

Mutig: US Präsident beendet Pandemie

Endlich traut sich mal jemand: US-Präsident Biden hat neulich die Pandemie für beendet erklärt. Alle haben es verstanden, nur das Virus nicht. Klar, die Rede war auf Englisch. Ein Virus spricht nur Virussisch.