Wenn der digitale Schönheitsfilter streikt

„Chinesische Bloggerin lockt mit jugendlichem Aussehen – dann setzt der Filter aus.“meldet die Presse und man fragt sich, welches Volk durch jugendliches Aussehen angelockt werden soll bzw. kann. Schönheit für Deppen  Aber das fragt man sich nur kurz, dann bricht sich der Hauptgedanke Bahn: Offenbar gibt es in der Bildschirmwelt – was heisst da Bildschirmwelt, im Leben an sich! – Algorithmen, die im Gegensatz zum Badezimmerspiegel die Realität benutzerfreundlich gestalten, so, wie es in einer richtigen Beziehung vom Partner erwartet wird. Der Rechner rechnet seinen Benutzer schöner, als er in Wirklichkeit ist und präsentiert dann das Rechenergebnis dem Betrachter. Wobei Benutzer und Betrachter hier wie dort dieselbe Person sein kann. Diese könnte nun einfach das Ergebnis zurückrechnen, aber das macht doch keiner. Da wäre man ja schön blöd und selber schuld.
Bei der chinesischen Bloggerin hat der Filter plötzlich versagt, wahrscheinlich überlastet, burnout. Daraufhin erschien die Dame ihrer Bildschirm-Öffentlichkeit so, wie dem eigenen Badezimmerspiegel. Wenns nur das gewesen wäre, schlimm genug, aber auch das Zimmer hinter ihr sah plötzlich viel älter aus, die Möbel kackhässlich und wie vom Sperrmüll oder Ikea.
Das Tatoo, ein kleiner Engel zwischen Kinn und Schlüsselbein, entpuppte sich als fetter Drachen vom Hals bis zum Nabel. Sogar das, was sie sagte, klang wie altbackener Sermon aus dem letzten Jahrhundert.
Die Community fiel in krampfhaftes Bildschirmrubbeln und musste in ein künstliches Koma gefiltert werden. Was heisst da künstlich.

Trumps Frisur

Dieses Trumpbashing wird mir langsam zu billig. Wobei billig nicht stimmt, weil man die dickeren Gagen bekommt, wenn man den Trump als blöd hinstellt in den öffentlich-rechtlichen Unterhaltungsmedien, da ist Trumpbashing momentan politisch korrekt. Politisch korrekt, aber nicht politisch. Denn dass der bled ist, weiss eh jeder, wo liegt der Aufklärungseffekt, das Anliegen? Trumpbashing ist Antipolitisches Kabarett ohne Mehrwert. Wer Traumpbashing betreibt, muss auch Obamabashing betreiben, denn offensichtich haben acht Jahre Obama ein Bedürfnis nach Trump im Wahlvolk ausgelöst. Und sei es nur, um den etablierten Schnöseln eins auszuwischen, aber allein das wäre schon ein Armutszeugnis für das grundlos friedensnobelbepreiste Obamaregime. Statt dass diese Pseudodemokraten ihren Bernie Sanders aufgestellt hätten, einen Mann mit Anliegen und echten Zukunftskonzepten, hatten sie ein Clintonweib ins Rennen gebracht, womit sich diese Partei als Sprungbrett für Karrieregeile geoutet hat. Durch bloßes Frausein allein kann man sich beim Wahlvolk halt nicht mehr einschleimen, sogar hierzulande ging das früher leichter. Und wer heute noch Witze macht über die Frisur von Politikern, anstatt über deren politisch defizitäre Gesinnung, der stärkt sogar noch das System. Gegen öffentlich-rechtliche Gage, ist das eigentlich schon korrupt? Schon letztes Jahrhundert haben derart Geschmierte Witze gemacht über die Frisur von Merkel, Ergebnis: Merkel ist bald länger an der Macht als es „Birne“ Helmut Kohl war. Ebenfalls eine Witzfigur mit Garantie zum Machterhalt. Dass sich überhaupt nichts ändert, ums Verrecken nicht, das ist die Folge von derart politischem Kabarett. Der Erziehungsauftrag der Öffentlich-rechtlichen? Ein politischer Witz.

FC Schalke: AKW für Afrika

Der Chef vom FC Schalke, Tönnies empfiehlt den Bau von 20 Kraftwerken in Afrika, um den Klimawandel zu stoppen. FC Schalke gegen Klimawandel  Wenn er damit Kernkraftwerke meint, könnte der Plan funktionieren. In Afrika ist der Kampf gegen Korruption ein hohes Kulturgut und die Disziplin von Sicherheitskräften auf derart hohem Niveau, dass Boko Haram innerhalb weniger Tage nach Eröffnung in den Besitz von schmutzigen Atombomben käme. Afrika wäre in wenigen Monaten menschenfrei. Der Klimawandel ist bekanntlich menschgemacht, wenn der Faktor Mensch abnimmt, entschleunigt sich doch auch der Klimawandel, oder?

Mit dem Flugzeug von Berlin nach Bonn? Oder mit dem Segelboot?

Inlandsflüge

Klimabewusste Politiker verzichten auf das Flugzeug zwischen Berlin und Bonn, stattdessen nehmen sie das Segelboot. Rhein, Mittellandkanal, Havel, Elbe-Spree, oder von der Ostsee her, wie die Wikinger. Sie könnten den Flieger auch mit Solarwasserstoff betanken, Wasserstoff hätte genausowenig Emissionen, aber sie kommen einfach nicht drauf.

 

 

Nichtraucher gegen Geld

Die Wissenschaft fordert, Raucher für das Nichtrauchen zu bezahlen: Geld für Nichtrauchen
Das klingt verlockend: Nichtraucher könnten auch Geld dafür verlangen, nicht mit dem Rauchen anzufangen.

Brexit beweist Timing

Wenn es stimmt, dass sich die Wirtschaft im Euroraum in einer Abkühlungsphase befindet, dann hätte England den Zeitpunkt zum EU-Austritt nicht besser wählen können. Wenns bei denen deswegen wirtschaftlich runtergeht, gibt es auch keinen Unterschied zu uns und alles bleibt gleich.