Bos(s)porus: Ausweisung von Kühen als Entschleierungssatire

Abgeschobene Kühe

17.3.2017 Im Rahmen des Hollandstreites schickt die Türkei 40 holländische Zucht-Kühe zurück nach Holland, die Presse spricht von Ausweisung, ja Abschiebung. Damit entlarvt Erdogan die westliche Angeberpresse (Spiegel) als plumpes Werkzeug des Meinungsmainstreams. Eins zu Null für den Boss vom Bos(s)porus! Zitat: Vergangenes Jahr verkaufte allein der Rinderzuchtverband Oberfranken 1800 Kalbinnen, fast 900 Rinder und zwei Bullen, 90 Prozent davon in die Türkei. Kalbinnen? Wo bleibt das große gender-I? Wo bleiben die Kälber? Sagt man bei Spiegel jetzt auch Kinderinnen? Vortäuschung von Gleichberechtigung durch sprachlichen Auswuchs – Perversion der Rechtschreibreformer! Zitat: Den Kühen droht die Zwangsschlachtung, wenn sie nicht an die Grachten zurück dürfen. „Zwangsschlachtung“ in der Türkei? Das ist faschistoider Stürmerstil, zumindest Bildzeitungsniveau! Als ob die alltägliche Schlachtung in der EU nobler wäre! Die scheinbar komische Ausweisung von Kühen ist ein satirisch hochkompetenter Akt der Entlarvung! Erdogan reißt den Schleier von der deutschen Wohlfühlberichterstattung! Sie zeigt sich als vorauseilend politisch korrekt, entlarvt wird ihre Praxis der Verdrehung von Tatsachen, samt Schönfärberei der Realität, die Taktik der westlichen Frauenmode plus Stürmerstil, kompakt in einem einzigen Artikel auf Spiegel online! Hat Erdogan evtl. doch recht mit seiner Presseschelte?
fotofletch2014

Wo bleibt Friedensnobelpreis für Trump?

S16.3.2016 Schon vor Wochen wurde an dieser Stelle gefragt, wo der Friedensnobelpreis für Trump bleibt. Sein Vorgänger hat diese Auszeichnung schon bei Antritt des Dienstes bekommen, da hatte der noch gar nichts vollbracht. Jetzt zeigt die Wahl in den Niederlanden, dass Trump den Friedenspreis wie kein anderer verdient hat. In einer historisch hohen Wahlbeteiligung haben sich die Wähler entschlossen gegen populistische Schwadroneure ausgesprochen. Und alles nur deshalb, weil die Welt wochenlang einen leibhaftigen Trump in Aktion erleben konnte. Diesem Trump gebührt der Friedensnobelpreis hundertmal mehr als Obama, sein Verdienst für die Demokratie ist schon jetzt unschätzbar. Ein extra Demokratienobelpreis für Trump wäre nur recht und billig.

Trump besorgt um Merkel wegen Schneesturm

16.3.2017 Der amerikanische Präsident hat ein Treffen mit Merkel abgesagt, wegen Schneesturm. Aus Sorge um Merkel im Flugzeug. Wohlgemerkt: Trump hat abgesagt, nicht Merkel, obwohl die den Wetterbericht für die Ostküste genauso lesen kann. Manche Politiker sagen eben: „Schneesturm? Egal. Solangs kein Shitstorm ist…“

Sa-Tierischer Monatsrückblick: Der Fuchs, das Lied und die Gans

13.3.2017 Das Fuchslied durfte vom Limburger Rathaus-Glockenspiel nicht gespielt werden, weil eine Veganerin in der Nachbarschaft sich an der Tierfeindlichkeit der dritten und vierten Strophe störte.In den besagten Strophen wird der Fuchs geschossen und die Gans gerettet. Das Lied ist demnach ausgesprochen gänsefreundlich und jede Gans ist ein Tier. Der Bürgermeister hat das Lied austauschen lassen. Unnötiger Verwaltungsaufwand, er hätte ja sagen können, dass das Glockenspiel nur die erste Strophe gespielt habe.  Die Veganerin konnte nicht befragt werden, sie war im Urlaub. Dann hätte man das Lied doch sowieso spielen können! Füchse braucht man nicht zu verniedlichen, sie können sich selber wehren, auch nach dem Tod. In Magdeburg hatte ein Asia-Imbiss einen Fuchs zubereitet und wurde deshalb geschlossen, wegen Tollwutgefahr sowie der Option auf Trichinen- und Echinokokken. Ein kompletter Familienbetrieb vernichtet, wegen eines einzigen Fuchses! Wo bleibt die Willkommenskultur der kulinarischen Vielfalt? Man kann doch den Asiaten keine detaillierten Kenntnisse unserer Fauna abverlangen! Die haben womöglich nur gedacht, das sei ein Hund. Dabei könnte man der Fuchsplage in den Städten endlich Paroli bieten. Und die Tauben werden auch weniger, wo ein Asia-Imbiss aufmacht.
Ob man da ein politisch korrektes Kinderlied draus machen kann: „Thaiexpress, du hast den Fuchs gestohlen“? Fuchsliedzensur
Das Limburger Glockenspiel spielt auch Weihnachtslieder. Da könnten Limburger Atheisten auf Schmerzensgeld klagen.

Türkei droht Holland

11. 3. 2017 Die Holländer verweigerten dem türkischen Außenminister Landeerlaubnis, dieser droht deswegen den Holländern mit harten wirtschaftlichen Sanktionen. Holland entwirft bereits Notstands-Pläne für den Fall eines großflächigen Abzugs von Dönerbuden.

Türkische Sanktionen